03 Briefbogen  Logo Symp.18 170918 Seite 1 cr 01

18. Internationaler Kreativitätsworkshop „Toy Design and Inclusive Play“

Pressetext als PDF hier betrachten / herunterladen

WIr laden Sie herzlich zum Symposium am 15. und 16. Januar 2019 ein - mehr dazu im Flyer, den Sie hier als PDF-Datei laden oder betrachten können.

Neue Spielzeuge für Kinder mit und ohne Behinderungen

Spielen ist wesentlich für die Entwicklung aller Kinder – für die Ausbildung ihres Wissens über die Welt, für die Entfaltung ihrer Fähigkeiten und für ihr soziales Verhalten. Spielzeuge ermöglichen kulturelle Teilhabe und können Menschen mit unterschiedlichen Möglichkeiten und Voraussetzungen zusammenbringen.

Mit dem Ziel, neue Spielzeuge zu entwickeln, veranstaltet der Berliner Verein „Fördern durch Spielmittel e.V.“, vielen bekannt durch die Ludothek Prenzlauer Berg, vom 14. – 28. Januar 2019 den
18. Internationalen Kreativitätsworkshop „Toy Design und Inclusive Play”.

Nach einer weltweiten Ausschreibung wurden 23 Teilnehmer*innen ausgewählt; sie stammen aus 13 Ländern und kommen aus Berufsfeldern wie Design, Pädagogik und Therapie. Während des Workshops leben und arbeiten sie zwei Wochen lang in engem Kontakt mit Menschen mit Behinderungen.

Im Anschluss an den Kreativitätsworkshop wählen Fachleute die innovativsten und pädagogisch interessantesten Ergebnisse aus. Einzelne Spielmittel werden als Bauanleitung veröffentlicht, andere bis zur Produktionsreife gebracht und z. B. in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen produziert.

Zu den öffentlichen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen:

  • 15. und 16. Januar 2019: Symposium „Toy Design and Inclusive Play“,
    zu Themen rund um Spiel und Spielmittel, Design, Inklusion und Pädagogik
  • 27.01.2019: Ausstellung mit den Ergebnissen des Workshops

Beide Veranstaltungen finden in den Räumen von Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH statt – neben VIA Blumenfisch Kooperationspartner des Veranstalters.

Die Schirmherrschaft über den Kreativitätsworkshop hat Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt übernommen.

Weitere Informationen unter www.spielmittel.de.

 

Kontakt:

Siegfried Zoels, Beate Punge

Fördern durch Spielmittel e.V.

+49 (0)30 – 442 92 93 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!