Unser Leitbild

Gemeinsam mit Menschen mit und ohne Behinderungen, mit und ohne Benachteiligungs- und Ausgrenzungserfahrungen engagieren wir uns für ein friedliches und bereicherndes Miteinander, in dem jeder seine individuellen Kompetenzen einbringt und entsprechend seinen Möglichkeiten Verantwortung übernimmt.

Wir wollen ein kreatives, kinder- und familienfreundliches Betätigungs- und Lebensumfeld schaffen, in dem jeder Mensch seine persönlichen Stärken entfalten und für sich selbst und andere einsetzen kann.

In diesem Sinn verfolgen wir das Ziel,  in unserem Haus ein positives Arbeitsklima zu schaffen und die Tätigkeits- und Arbeitsprozesse so zu gestalten, dass sie von den an ihnen Beteiligten als sinnvoll und ermutigend erlebt werden.

Der Ausgangspunkt unserer inhaltlichen Aktivitäten sind Spielmittel. Mit ihnen erkunden Kinder ihre gegenständliche und soziale Umwelt, mit ihnen und durch sie lernen und wachsen sie. Spielmittel können Medium bei der Kreativitätsförderung von Menschen unterschiedlichen Alters und beruflichen Hintergrunds sein. Sie verleihen den von uns gestalteten Prozessen und Angeboten der frühen Förderung, des Lernens und der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen ihren besonderen Charakter.


 

Eine treffende gestalterische Umsetzung unseres Ansatzes hat die Designerin Gunda Wichmann-Zahn gefunden. Der von ihr entwickelte Viel-Falter spiegelt die verschiedenen Facetten der Arbeit von Fördern durch Spielmittel e. V. wider.

 


 

Der Jahresbericht des Vereins für 2017 kann hier gelesen werden.